Richard Schluckebiers Karten fallen auf, denn sie sind bunt wie ein Schulmalkasten. Sie lagern verstreut in Ostwestfalen und verraten viel über die Geschichte der Region

08.04.2022 Niklas Regenbrecht

Das war alles nicht geplant, denn eigentlich hatte Richard Schluckebier (1885-1962), den Beruf des Architekten ergriffen. Aus dem ersten Weltkrieg kehrte er jedoch als Invalide zurück und war unfähig, seinen alten Beruf weiter auszuüben. Er fand eine andere Art der Beschäftigung, wie aus zwei... [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen

Schlagwort: Sarah Brünger

Angehörige wünschten sich Umbettungen von gefallenen Soldaten in die Heimat

28.01.2022 Niklas Regenbrecht

Der Umgang mit Kriegstoten veränderte sich im Kreis Herford über die Jahrzehnte

Kriegerdenkmäler, Mahnmale und Kriegsgräber sind Zeugnisse unserer Vergangenheit. Manche von Ihnen sind imposant, andere klein und unscheinbar. Im Alltag machen wir uns nur selten Gedanken über sie, obwohl sie uns im Stadtbild ständig begegnen. [mehr]

Mit 3 Millionen Mark nach Löhne

20.08.2021 Niklas Regenbrecht

Im Oktober 1945 saß Polizeioberwachtmeister Meier aus Löhne Wittel in seiner Amtsstube und zählte Behördengelder aus Luxemburg. Bargeld, Wertpapiere und Belege ergaben eine unglaubliche Summe von 3.084.814,45 Reichsmark. Die einzelnen Posten listete er pfenniggenau auf, übergab das Geld zur sicheren Verwahrung an die Amtskasse und erstattete Meldung beim... [mehr]