„ohne eintzige Gnade mit dem Strang vom Leben zum Tode gebracht werden sollen.“

25.11.2022 Peter Herschlein

Anfang des Jahres 1687 erließ der Osnabrücker Bischof Ernst August I. aus dem herzoglichen Haus Braunschweig-Lüneburg (1629–1698, Bischof seit 1662) eine „Verordnung wegen der Pferdediebereyen“. Der Titel liest sich aus heutiger Perspektive recht unspektakulär, aber das Gesetz hatte es in sich – selbst für damalige Verhältnisse. [mehr]

Der Tigerclub Mennighüffen sorgte für Aufregung. In den 60er Jahren rebellierte die Jugend nicht nur nackt mit Blumenkränzen im Haar, sondern manchmal auch pöbelnd auf Volksfesten

22.11.2022 Niklas Regenbrecht

Mit frisierten Mopeds knattern sie durch die Ortschaften. Betrunken, gewaltbereit und lärmend, auf dem Weg zu einem „Einsatz“, einer Schlägerei auf dem nächsten Volksfest. Über der Schulter hängt als einschüchternde Waffe eine eiserne Kuhkette. Ihre Jacken sind mit Nieten beschlagen und... [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen

Schlagwort: Sarah Brünger

Der alte Knopf des Dieners

15.11.2022 Peter Herschlein

Schon aus dem Neolithikum (Jungsteinzeit) sind Knöpfe bekannt. Sie leisten Menschen also seit etwa 4000 Jahren gute Dienste. Angesichts einer derart langen Geschichte ist es wenig verwunderlich, dass sich im Laufe der Zeit unzählige Knopftypen, Fertigungsarten und Verzierungsstile entwickelt haben. Neben den Knöpfen der Alltagskleidung und Trachten kam [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen

Schlagwort: Peter Herschlein

Die Einführung der Synagogenbezirke im Münsterland um 1850

28.10.2022 Niklas Regenbrecht

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatte der preußische Staat gegenüber jüdischen Gemeinden noch keine einheitliche Strategie entwickelt. Dies änderte sich am 23. Juli 1847 mit dem „Gesetz über die Verhältnisse der Juden“. Es bestimmte gravierende Eingriffe in das Leben jüdischer Privatpersonen, ihre Berufsausübung, wie auch ihre... [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen

Schlagwort: Norbert Damberg