Was ist ein Dusdeel?

09.10.2020

Flurbezeichnung als Quelle der Vegetationsgeschichte

Nördlich der Ortslage Brochterbecks erstreckt sich der bewaldete Südwesthang des Teutoburger Waldes mit Königsstein und Dreikaiserstuhl, der durch ein „Teutoschleifchen“ erwandert werden kann. Die Deutsche Grundkarte nennt für dieses Gebiet die Flurnamen „Dusdeele“ und „Dusdeelkamp“. [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen

Der Untote von Ladbergen

18.09.2020

Archäologischer Fund könnte auf magische Vorstellungen hindeuten

Gab es in Ladbergen im Kreis Steinfurt einst Untote? Oder wissenschaftlich-präziser gefragt: Haben die Ladberger einst geglaubt, dass es in ihrem Ort Untote gäbe? Darauf hindeuten könnte ein spannender Fund, den die Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe... [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen

Schon vor 200 Jahren: Dauerbrenner „Schulhygiene“

28.08.2020

„Die Corona-Pandemie hat die Hygienemängel an Schulen aufgezeigt und Versäumnisse deutlich gemacht.“ Mit dieser Einschätzung auf Basis der Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage wurde die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, in einschlägigen Tageszeitungen zitiert. Doch nicht erst die aktuelle besondere Problematik macht deutlich, ... [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen

Mensch und Tier unter Dach und Fach

16.06.2020

Ländliches Wohnen im Tecklenburger Land anno 1788

„Bald danach durchquerten wir das weite, trostlose, unfruchtbare und schauerliche Westfalen [...]. In großen Hütten, die man Häuser nennt, lebt eine Art von Tieren, die man Menschen nennt, in dem herzlichsten Beieinander mit anderen Haustieren“, stellte der französische Philosoph... [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen

Das Tecklenburger Land vor 250 Jahren

29.05.2020

Neues Buch zur Geschichte der Grafschaft Tecklenburg erschienen

Verwaltungsberichte – für die einen der Inbegriff tödlicher Langeweile, für die anderen faszinierende Informationsquelle. Letzteres gilt vor allem dann, wenn diese Dokumente bereits über 250 Jahre alt sind und einen tiefen Einblick in Vergangenheit und Lebenswelt unserer Vorfahren geben. [mehr]

Kategorie: Besprechungen & Buchvorstellungen

Eheverträge waren Usus

12.05.2020

Eheverträge haben heute insgesamt ein schlechtes Image. Sie gelten nicht gerade als Liebesbeweis und zerstören nach Ansicht vieler frisch Verliebter jegliche Romantik. In der ländlichen Gesellschaft des 18. und des 19. Jahrhunderts waren derartige rechtliche Übereinkommen zwischen Familienangehörigen allerdings an der Tagesordnung – zumindest in der besitzbäuerlichen... [mehr]

Kategorie: Aus anderen Sammlungen