Spuren der Vertreibung. Das Barackenlager Lette

05.03.2021 Dorothee Jahnke

12 Millionen Deutsche kamen infolge des Zweiten Weltkriegs aus den früheren deutschen Reichsgebieten jenseits von Oder und Neiße, aus dem Sudetenland sowie aus den deutschen Siedlungsgebieten in Mittelost-, Ost- und Südosteuropa durch Flucht und Vertreibung nach Deutschland. 11.000 von ihnen kamen über verschiedene Flüchtlingssammellager nach Coesfeld-Lette... [mehr]

„Gelebte Räume – Behelfsheime für Ausgebombte in Franken“. Neue Publikation von Markus Rodenberg in der Reihe Schriften und Kataloge des Fränkischen Freilandmuseums in Bad Windsheim

08.12.2020 Dorothee Jahnke

Behelfsheime als Antwort auf den alliierten Luftkrieg: Wegen der zunehmenden Zerstörung von Wohnraum in den Großstädten sollte ein Wohnungshilfsprogramm ab 1943 durch die Errichtung von einfachen Behelfsheimen erträgliche Unterkünfte für Luftkriegsbetroffene schaffen. [mehr]

Band 2.1 und 2.2 der Stadtgeschichte von Geseke erschienen

31.07.2020 Kathrin Schulte

Seit Juli 2020 ist sie nun komplett, die insgesamt dreibändige Stadtgeschichte von Geseke. Auf 2104 Seiten finden sich insgesamt 61 Beiträge zu den naturräumlichen, vor- und frühgeschichtlichen Grundlagen, zu den Epochen der Stadtgeschichte, zur historischen Entwicklung der Ortsteile, zu Kirche und Religion, Kultur und Gesellschaft sowie Wirtschaft... [mehr]

No place but home

26.05.2020

Künstlerisch-dokumentarischer Beitrag zum Thema "Corona-Alltag"

Insa Lügger und Ӕlfleda Clackson, zwei Studentinnen der Münster School of Design, haben unter dem Titel "No place but home" ein online-Zine initiiert, welches den Corona-Alltag aus verschiedener, eher künstlerisch-persönlicher Warte zeigt und dokumentiert. Unter Mitarbeit von zahlreichen weiteren AutorInnen, GrafikerInnen... [mehr]